Quiche Lorraine

 - Allgemein, Rezept

(super lecker, Rezept von meiner Schwiegermama)

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • etwas Salz und etwas Wasser

Wenn es schnell gehen soll: Mittlerweile gibt es tolle Fertigteige, schon ausgerollt und mit Backpapier

Für den Belag:

  • ca. 200 g Zwiebeln
  • 2 Stangen Lauch
  • ca. 200 g dünne Scheiben Bacon
  • etwas Butter

Für den Eierguss:

  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • ¼  l Sahne
  • ¼  l Milch
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 100 g geriebener Gruyère oder anderer Käse

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig, möglichst Zimmertemperatur, in eine große Schüssel geben und gut durchkneten bis der Teig glatt ist. Eine Kugel formen, in den Kühlschrank stellen und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Für den Belag Zwiebeln, Lauch und Bacon in sehr feine Streifen schneiden. Den Bacon in einer beschichteten Pfanne glasig anbraten und die Zwiebeln dazugeben und auch andünsten. In einer separaten Pfanne etwas Butter schmelzen und den Lauch ebenfalls gut durchgaren. Alles etwas abkühlen lassen und danach vermischen.

Alle Zutaten für den Eierguss verquirlen.

Den Teig dünn ausrollen und eine eingefettete Quiche- oder Obstbodenform damit auslegen. Eventuell den Rand doppelt einschlagen.

Den Belag auf dem Teig verteilen, den Eierguss darüber schütten und etwas einwirken sowie den geriebenen Käse gleichmäßig darauf streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° Umluft ca. 45 Minuten backen.

Guten Appetit!

Tipp: Die Beläge kann man vielfältig variieren, aber diese Quiche Lorraine passt sensationell zu jungem trockenen Weißwein.

Letzte Blogbeiträge